Fahrradtour über den Küstenstreifen Lido

Von  San Nicolò nach Alberoni

Der Lido ist einer der drei großen Küstenstreifen, der die Lagune vom Meer trennt. Der Lido ist wohl der bekannteste Küstenstreifen Venedigs von etwa 12 km Länge, war er doch Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhundert ein berühmtes Seebad wo sich die „Reichen und Schönen“ Europas tummelten. Das Zentrum ist geprägt von Jugendstil Villen, umsäumt von Gärten und Alleen. Anfangs führt der Weg entlang der großen Hotels auf Meeresseite um später auf die mächtigen Schutzdämme, den „Murazzi“, die im 18. Jahrhundert zum Schutz gegen das Meer gebaut wurden, zu stossen. Nach einem Halt im alten Zentrum von Malamocco, von dem aus man einen schönen Blick auf die südliche Lagune und die Insel Poveglia hat, geht es auf der Lagunenseite weiter bis Alberoni, einem der letzten Naturstrände, und Naturschutzgebiet (Natura 2000) der Küste. Meterhohe Dünen und ein Küstenwald mit vielfältiger Vegetation überraschen den Besucher. Das Ende bildet die, weit ins Meer reichende Hafenmole der Einfahrt Malamocco.

Treffpunkt: Vaporettostation Lido Santa Maria Elisabetta um 9.30 Uhr, oder nach Vereinbarung
Kosten:
Halbtagsführung (3-4 Stunden)
200 € für Gruppen,
160 € für Einzelreisende, Paare, oder Familien
(nicht inklusive: Leihfahrrad zirka 10 € pro Person)

    Info Anfrage zur Tour



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

    Martina Raehr

    Via Benedetto Croce 11
    30174 Venezia
    Steuer-ID: 04690320272
    martina.raehr.venezia@gmail.com 
    mobil +39 3395814501